Seiten

Samstag, 18. Mai 2013

Rezi: Alex Berg - Dein totes Mädchen - tragisch und mitreißend

Klappentext:

Was geschieht mit dir - wenn der Tod dein Leben bestimmt?
Caroline kann immer noch nicht glauben, dass ihre Tochter Lianne tot ist. Ein Autounfall hat die 27-jährige aus dem Leben gerissen. Außer sich vor Trauer und Wut, flieht Caroline aus Hamburg in die Einsamkeit der schwedischen Wälder. Als sie das Haus ihrer Familie am See erreicht, wird sie von Erinnerungen überwältigt. Und schnell wird klar, dass Caroline Schuldgefühle plagen, die über die Trauer weit hinausgehen. In der Ruhe der schneebedeckten Wälder entzieht sie sich immer mehr der Realität. Bis Kriminalkommissar Ulf Svensson auftaucht, ihre einstige Jugendliebe, mit einem entsetzlichen Verdacht...



*********************************************************
Erschienen im Droemer-Knaur-Verlag ~*~ 9,99 €
Taschenbuchausgabe ~*~ 352 Seiten
*********************************************************

Inhalt:

Die Zeit scheint still gestanden zu haben, während Lilli - Caroline - 28 Jahre fort war. Es scheint sich nichts geändert zu haben. Doch warum ging Lilli einfach so fort? Diese Frage stellt sich auch Kriminalkommissar Ulf Svensson, der Lilli damals heiraten wollte. Warum ist sie so einfach ohne ein Wort gegangen? Als er zufällig ein Foto von ihr in der Hand hält, reist er von Stockholm zu dem Ort, wo er früher mit Lilli aufwuchs. Doch er ist nicht der einzige, der Lilli hinterher reist.Thomas, der Verlobte aus Hamburg, will ebenso erfahren, warum sie jetzt einfach so aus Hamburg verschwand. Doch er reist schon bald wieder ab.

Ich habe diesen Schwedenkrimi sehr gern gelesen und war immer wieder überrascht, welche Geheimnisse sich noch in der Vergangenheit von Ulf und Lilli verborgen hielten. Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte völlig in ihren Bann gezogen. Ich wollte wissen, wie die Geschichte weiter geht, was aus Lilli und Ulf wird. Und was mit Björn und Maybrit ist. Ich wollte den Geheimnissen auf der Spur kommen und somit konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Der Tod begleitet Lilli ein Leben lang, sowie auch die Schuld, die darin mitschwingt. Ebenso wie die Gefühle, die durch die Schuld hervorgerufen werden. Und was diese aus einem Menschen machen können.
Gut fand ich, dass ich als Leserin nicht sofort damit konfrontiert wurde, was genau passiert ist. Die Autorin Alex Berg hat in verschiedenen Erzählsträngen mir die Geschichte näher gebracht und brachte so immer mehr Details ans Tageslicht.
Sie schreibt flüssig und ihr Stil gefällt mir. Ich habe ihr Buch gern gelesen.

Alex Berg ist das Pseudonym der Autorin Stefanie Baumm. Unter diesem Namen veröffentlichte sie Bücher wie "Die Marionette" und "Machtlos".

Mein Fazit:

Ein tolles Buch, welches mir definitiv im Gedächtnis bleiben wird. Trauer und Tragik habe ich beim Lesen empfunden, deswegen erhält das Buch von mir 5 Sterne!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen