Seiten

Donnerstag, 27. November 2014

Rezi: Michael Scott - Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Die mächtige Zauberin: Band 3

Klappentext:

Der berühmte Alchemist Nicholas Flamel und die Zwillinge Josh und Sophie sind in London gelandet, in der Stadt ihrer erbittertsten Feinde. Alles hängt nun davon ab, ob Josh und Sophie in der dritten magischen Kraft – der Wassermagie – ausgebildet werden können. Der Einzige, der sie darin schulen kann, lebt zwar in London, ist aber völlig unberechenbar: Es ist Gilgamesch, der uralte König, zerrissen vom Wahnsinn. Und die Freunde müssen versuchen, ihre Kräfte wieder mit der Macht der Zauberin zu vereinen – mit den Zauberkräften von Flamels geliebter Perenelle!

Quelle: amazon.de




***********************************************************
Erschienien im cbj-Verlag ~*~ E-Book-Version - 8,99 €
Taschenbuch ~*~ 528 Seiten
ISBN des Taschenbuches: 978-3570401040
***********************************************************

Mittwoch, 19. November 2014

[Autoreninterview] mit Sina Beerwald

Hallo ihr lieben!


Ich hatte das große Glück, dass mir Sina Beerwald ein paar Fragen per Mail beantwortet hat. Ich habe sie einfach gefragt, ob sie es machen würde und sie hat gleich zugestimmt.



In diesem Interview verrät sie übrigens auch, wie es mit den Mordsmöwen weiter geht, was ihre nächsten Projekte sind, etc. Durchlesen lohnt sich.

Bevor ihr aber das Interview lesen könnt, möchte ich euch eine Überraschung mitteilen, die so gar nicht möglich gewesen wäre.

Montag, 17. November 2014

Montagsfrage #12 und Montagsstarter #15

Guten Morgen ihr lieben!


Eine neue Woche ist gestartet und ich bin gespannt, was diese Woche alles auf mich zu kommt.

Definitiv habe ich für meine Leser eine kleine Überraschung und hoffe, das ich sie bald verkünden kann. Wenn ihr neugierig seit, so hoffe ich, dass ich es am Mittwoch verkünden kann, was auf euch wartet :-)

Zum Start der neuen Woche wie immer die Montagsfrage. Diese beschäftigt sich diese Woche mit dem folgenden Thema:

Wer ist euer Liebster Antiheld/Bösewicht?


Hmm, eine schwere Frage.
Ich musste lange überlegen, wer denn so mein Antiheld ist. 
Wenn ich so in mein Regal hier im Wohnzimmer schaue, fällt mein Blick direkt auf die Harry Potter-Reihe.
Professor Snape habe ich von Anfang an gehasst und doch war er mir wieder sympatisch. Aber das passierte erst im Laufe der ganzen Reihe, als es zu den Rückblicken aus Snapes-Gedanken kam.

Definitiv gehört aber auch Draco Malfoy dazu. Eine gespaltene Figur, was aber auch erst im Laufe der Reihe klar wird.

Ansonsten fällt mir momentan keine besondere Figur ein.


Machen wir weiter mit dem Montagsstarter:

1. Musik ist für mich sehr wichtig im Alltag. Es erleichtert mir vieles.

2. Was gibt es leckeres als Grünkohleintopf?

3. Mit den Papieren zum wegsortieren komme ich kaum hinterher.

4. Zu Aldi muss ich unbedingt noch, weil mir noch ein paar Dinge fehlen.

5. Ein Leben ohne Krieg kann es sowas wohl geben?

6. Es gibt Dinge, die leider einfach sein müssen, ganz egal ob man sie mag oder nicht.

7. Dieser Satz ist irgendwie überflüssig ;).

8. Ich habe diese Woche meinen Haushalt geplant und außerdem freue ich mich auf Beendigung meines Loop´s, da fehlen nur noch ein paar Reihen zu stricken.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche! Freut euch auf Mittwoch, und hibbelt dem ganzen schon ein wenig entgegen.

Vielleicht möchtet ihr ja raten, was ich euch verkünden werde.

Eure Lady

Mittwoch, 12. November 2014

[Autorenlesung] Krimi-Dinner mit Hjort & Rosenfeldt

Huhu ihr lieben!


Wie versprochen möchte ich nun von meinem Krimi-Dinner berichten, welches ich im Rahmen der Mord-am-Hellweg-Reihe besucht habe. Dieses Event fand bei IKEA Kamen im Restaurant statt.

Einlass sollte um 19:30 Uhr sein. Ich weiß nicht, welcher Teufel mich geritten hatte, aber ich habe gesagt, wir fahren schon um 18:45 Uhr los, damit wir noch einen schönen Platz kriegen.
Soweit so gut. Wir waren um kurz nach 19 Uhr dann vor Ort und sind fast vom nicht vorhandenen Hocker gefallen, als wir die Schlange gesehen haben, die sich dort schon vor dem Restaurant gebildet hatte. Es waren bestimmt schon mehr als 300 Leute, die dort gestanden haben, bevor wir mal das Ende erreicht hatten.
Dementsprechend war dann auch unsere Sitzmöglichkeit. Ganz hinten und dort war es dann auch ziemlich kühl.
Der erste Eindruck von mir war: Naja, wirklich Krimi-Stimmung kommt hier aber nicht auf. Alles ziemlich kühl gestaltet. Tische, Stühle, Sessel, etc. waren einfach nur noch reingequetscht worden. Jede Möglichkeit von Platz wurde ausgenutzt.




Montag, 3. November 2014

Montagsfrage #11 und Montagsstarter #14

Moin ihr lieben!


Hmm, warum sage ich eigentlich immer Moin? Na, keine Ahnung, ist halt kurz zu Schreiben *lach* und Hallöchen wirkt auf Dauer langweilig.
Habt ihr alle das Wochenende rumbekommen? Schön Halloween gefeiert? 
Ich auf alle Fälle und es war super lustig und schön.

Die aktuelle Montagsfrage ist wieder mal sehr interessant:

HABT IHR EUCH SCHON MAL VOR EINEM BUCH GEDRÜCKT, OBWOHL IHR ES EIGENTLICH LESEN WOLLTET?

Definitiv ja!!!! Ich habe mich sehr vor "Stieg Larssons Trilogie-Anfang" gesträubt und gedrückt. Ich wollte es nicht lesen, weil man mir mal sagte, das gewisse Szenen derart heftig ausfallen, da wären sie im Film noch recht "harmlos" gewesen. Das war eigentlich so das Hauptding, was mich davon zuerst abgehalten hatte, es zu lesen. Mittlerweile habe ich aber den 1. Teil gelesen.

Ging es euch auch schonmal bei einem Buch so, dass ihr es eigentlich lesen wolltet, ihr euch aber gedrückt habt? Erzählt mir doch mal, um welches Buch es ging. Ich würde mich freuen, mit euch darüber zu plaudern.

Und nun den Montagsstarter, der ja ab jetzt bei Babs zu finden ist:

1. Es ist November, und irgendwie rückt Weihnachten immer näher, dabei habe ich keine Lust darauf.

2. Der Montagsstarter ist noch am Leben und das finde ich toll.

3. Ich möchte ________________.

4. Ikea finde ich toll, auch wenn ich bisher noch nie Möbel dort gekauft habe.

5. Unsere Kürbisse finde ich kreativ. Bald aber sind sie hin und müssen entsorgt werden.

6. Die Zeit bis Samstag werde ich schon irgendwie rumkriegen.

7. Eindeutig ist es draußen zu warm. Man weiß nicht, was man anziehen soll.

8. Ich habe diese Woche ein paar Rezis und den Haushalt geplant und freue mich auf Samstag, denn da bin ich auf einer Lesung mit meinem Mann.

So ihr lieben, ich wünsche euch einen tollen Wochenstart und hoffe, das wir uns im Laufe der Woche noch wieder lesen werden.

Eure Lady

Sonntag, 2. November 2014

[Mein Lesemonat] Oktober

Nabend zusammen!


Ich dachte, ich erzähle euch einfach mal was über meinen Lesemonat Oktober. Was war mein Highlight, was war ein absoluter Flop, etc. Naja, ich denke, ihr kennt das sicherlich von diversen anderen Blogs.

Also, was hab ich denn alles so gelesen?

Charlotte Thomas - Die Madonna von Murano
Arno Strobel - Der Sarg
Derek Landy - Skulduggery Pleasant III
D.C. Odesza - Sehnsüchtig Gefunden IV
J.D. Robb -  Mörderische Sehnsucht

Ihr seht, es fehlen noch zwei Rezis, die sind aber in Arbeit.

Mein absoluter Flop diesen Monat war definitiv mein historischer Roman von Charlotte Thomas. Ich habe mich echt dadurchgequält. Natürlich kommt dann die Frage auf, warum habe ich es überhaupt zu Ende gelesen? Naja, wie ich schon in der Rezi geschrieben habe, wollte ich wissen, was mit Sanchia passiert, wie sie ihr Leben meistert, etc. Trotzdem würde ich es nicht nochmal lesen wollen.

Hmm, mein Lesehighlight... oje, das ist echt schwer zu sagen, weil ich den Thriller von Arno Strobel toll fand, aber auch den Thriller von J.D. Robb. Tja, und dann war da noch der erotische Roman von D.C. Odesza und das Jugendbuch von Derek Landy.
Ich glaube, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich zwei Bücher auf den 1. Platz setzen und das wären die beiden Thriller. An zweiter Stelle würden dann die beiden übrigen Bücher landen.

Eines kann ich aber schon sagen. Ich freue mich schon auf den Abschluss der erotischen Roman-Reihe von D.C. Odesza. Eigentlich sollten es ja nur 3 Bücher werden, doch die Figuren sind der Autorin ziemlich ans Herz gewachsen. Es lohnt sich definitiv sie zu lesen.

Tjo und Skulduggery Pleasant ist eine Nummer für sich, wie ich finde. Sohnemann hat dadurch angefangen zu lesen und er liebt diese Bücher. Er hat mich tatsächlich schon überholt beim lesen. Ich muss jetzt Band 4 lesen, während er mit Band 5 schon fast durch ist....

Schauen wir mal, wie der Lesemonat November wird.

Eure Lady