Seiten

Dienstag, 14. Mai 2013

Montagsfrage #1







Ich bin heute auf etwas neues gestoßen, gibt es natürlich schon länger, aber der Blog Paperthin veröffentlicht jede Woche eine neue Frage. Und irgendwie hat mich die Frage für diesen Montag echt interessiert und ich muss überlegen, was ich darauf antworte.

Also die Frage lautet diese Woche:

Welche Romanfigur (oder Dramenperson) würdest du gerne treffen? Was würdest du gern mit ihr/ihm unternehmen und was würdest du fragen?

Hmm, wen würde ich super gern treffen? Ich glaube, es gibt mehrere Personen, die ich gern "treffen" würde. An erster Stelle würde Harry Potter stehen, zusammen mit seinen Freunden. Ich liebe die Bücher und lese sie immer wieder. Was ich mit den dreien unternehmen würde? Am liebsten Schloss Hogwarts unsicher machen, die geheimen Gänge erforschen, Zauberschach spielen und noch einiges mehr.

Dann würde ich am liebsten Sonea und Lord Rothen, aber auch den Hohen Lord Akkarin treffen aus den Büchern "Die Gilde der schwarzen Magier" von Trudi Canavan. Auch diese Bücher haben es mir angetan. Diese Personen mochte ich sehr gern, auch wenn ich letztere erst überhaupt nicht mochte. 
Ich würde mir die Gilde anschauen wollen, sowie deren Bibliothek (die für die Novizen, sowie die Magierbibliothek) und dann würde ich die Hüttenviertel sehen wollen, die Gänge der Diebe. Und dann würde ich Sonea fragen, ob sie mir ihr Lieblingsgetränk brauen würde. 

Mehr Personen fallen mir im moment nicht ein.

Ich wünsche euch allen einen schönen Dienstag.

Kommentare:

  1. Oh die Sonea Bücher mag ich auch super gerne. War total glücklich, dass Trudi Canavan, ich glaub letztes Jahr, auch mal in Deutschland war. Dank Twitter wusste ich es sogar vor der Buchhandlung, in der die Lesung stattfinden sollte *lach*
    Ich mochte Akkarin total gerne. Aber ich mochte auch Snape von anfang an :D
    Ich stehe total auf solche Charaktere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Daniela!
      Also mit Snape kam ich nicht von Anfang an klar. Ich glaube, ich mochte ihn auch zum Schluss nicht wirklich.
      Akkarin wurde mir auch erst im Laufe der Bücher sympatisch, weil man da seine Beweggründe besser verstehen konnte.
      Oh, Trudi Canavan hätte ich auch super gern mal hier erlebt. Schade.

      Löschen