Freitag, 8. März 2019

Freitags-Füller #514

Guten Morgen ihr Lieben!


Was bin ich froh, dass die Narrenzeit vorbei ist. Die ist ja so gar nicht meins. Wie ist das bei euch? Seit ihr echte Jecken und feiert Karneval?

Lesetechnisch bin ich bisher zufrieden. Klar, bisher nur 11 Bücher, aber ich bin keine Schnellleserin und kann auch nicht immer stundenlang sitzen und lesen. Funktioniert irgendwie überhaupt nicht. Gerade dann, wenn das Buch mal nicht so spannend ist, lasse ich mich gern ablenken...

Habt  ihr euch eigenltich während der Fastenzeit irgendwelche Dinge vorgenommen, auf die ihr verzichten wollt? Ich nicht, ich bin da ja ehrlich. Ich sage mir, was zu Anfang des Jahres nicht klappt, klappt dann in der Fastenzeit erst recht nicht. Erst dann, wenn man es auch wirklich will


Genug erzählt, es ist Freitag, und somit Füller-Zeit. Wie immer hat Barbara sich die Lücken ausgedacht, die ich jetzt zu füllen gedenke.


1.  Weil ich heute arbeiten muss, habe ich gestern schon vorgekocht.
2. Mein Mann und meine Erfahrungen im Laufe meines jungen Lebens, haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich bin.
3.  Jede Woche am Freitag merke ich wieder, wie schnell die Zeit mittlerweile verfliegt. Wir haben einfach keine Zeit mehr, wie es früher war. Als Kind habe ich mich immer darüber aufgeregt, wenn meine Freunde im Urlaub waren und ich daheim blieb. So war es immer langweilig. Die Zeit verging nicht und jetzt....? Tagtäglich wird man von der Menschheit angepampt, weil ihnen etwas nicht schnell genug geht. Ich erlebe es leider immer wieder in meinem Job. Es sind aber nicht immer nur die jüngeren, sondern vielmehr die älteren Menschen unter uns, die keine Zeit mehr haben. Ist es nicht komisch, dass wir überhaupt keine Zeit mehr haben?
4. Lügen, Neid und Missgunst gehen mir gegen den Strich.
5.  Das Beste ist, dass ich nach der Arbeit heute, Wochenende habe.
6.  Dieses Wetter, das nervt mich total! Oder sagen wir besser, der Wind nervt mich total.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend und auf Detektiv Conan (ist eine Anime-Serie, die wir gern schauen) , morgen habe ich geplant, den Einkauf zu erledigen und dann zu schauen, was man noch machen kann und Sonntag möchte ich bisher noch gar nicht verplanen. Mal sehen, was passiert!

So ihr Lieben, ich schmeiße mich jetzt ins Badezimmer und versuche mich ein wenig herzurichten 😂 damit die Kunden nicht vor Schreck wieder aus dem Laden stolpern *lach* 
Nein spaß beiseite, doch ich muss gleich los.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende, genießt es, wenn ihr könnt und lasst es einfach mal ruhig angehen. Nehmt euch mal die Zeit einfach nix zu machen. Fällt schwer, ich weiß, aber ich glaube, wir alle müssen mal wieder lernen, mal so gar nix zu machen und einfach mal fünfe gerade sein lassen.

In diesem Sinne.....

Eure Jenny

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Jenny,

    mit dem Vorkochen ist eine gute Planung, dann steht man nicht so unter Zeitdruck und alles läuft glatter. Ich koche nur noch für zwei und dennoch genieße ich es, wenn es mal für zwei Tage reicht. Eigentlich verbringt man viele Stunden für die Zubereitung vom Essen, wenn ich mal so darüber nachdenke.

    zu 3: das erlebe ich auch so, als Kind hatte man noch endlos Zeit.



    Das kann trotz des ungemütlichen Wetters noch ein schönes Wochenende werden. Ich wünsche es dir jedenfalls.

    https://sommerlese.blogspot.com/2019/03/freitags-fuller-128.html

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,
      ja, du hast recht. Man verbringt wirklich viel Zeit mit der Nahrungszubereitung. Man muss es allerdings auch gerne machen. Ich koche nicht sooooo gerne. Manchmal stehe ich davor und denke, boah neeee, Pommes hätten es heute auch getan, wenn man viel Gemüse zu schnippeln hat.

      Das Wochenende war wirklich sehr ungemütlich. Ich hoffe, bei euch ist alles heil geblieben?

      LG


      Jenny

      Löschen
  2. Hey liebe Jenny,

    Zu Punkt3 stimme ich dir voll und ganz zu, so erging es mir als Kind auch.
    Punkt4 stimme ich dir ebenfalls zu.
    Nun wünsche ich dir ein tolles WE

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sheena, ja, ich glaube, das ergeht einem als Kind immer so, dass die Zeit nur so langsam daher gleitet.

      LG

      Jenny

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.