Seiten

Freitag, 29. August 2014

Rezi: Anna Fricke - Versprich mir einen Kuss

Klappentext:

Zwei Menschen, verbunden durch eine grausame Fügung.
Julias Glück zerbricht, als sie ihren Mann verliert. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein, bis sie auf Stephan trifft. Eine heilende Verbindung entsteht, doch dann schlägt das Schicksal erneut zu.

Julias Entscheidung, ihrem Mann zu folgen, kann und will Stephan nicht akzeptieren. In einer Zeit voller Schmerz, Angst und Trauer beginnt eine zarte Liebe zu erblühen. Werden die Gefühle stark genug sein, der verzweifelten Julia neue Hoffnung zu schenken?

Quelle: amazon.de




*************************************************************************
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform
E-Book ~*~ 2,99 € ~*~ 274 Seiten
ISBN der Printversion: 1500199540
*************************************************************************


Inhalt:

Julia verliert bei einem schrecklichen Autounfall ihren Mann und fällt in ein tiefes schwarzes Loch. Ein Loch, aus dem sie schwer heraus kommt, denn eigenltich will sie nur eines... Sie will sterben um bei ihrem Mann zu sein.
Doch dann erfährt sie von dem Gitarrenladenbesitzer Stephan, das auch er bei dem gleichen Unfall seine Frau und seinen Sohn verloren hat. Beide reden und finden einen gemeinsamen Weg, damit fertig zu werden, doch das Schicksal schlägt noch einmal unerbärmlich zu. Julia erleidet einen starken, inoperablen Tumor, der mit einer spezial Behandlung vernichtet werden soll.

Die Geschichte von Anna Fricke, der Autorin, lies sich sehr leicht lesen, doch was ich etwas vom sehr langen Epilog abgeschreckt. Auch hat mich manchmal etwas ihre Ausdrucksweise bzw. Schreibweise abgeschreckt. Mein Gedanke ab und an war "Oh, das hätte ein/e anderer Autor/in anders ausgedrückt."
Allerdings muss ich sagen, das mich die Geschichte an sich sehr berührt hat. Allerdings ist mir sehr aufgefallen, wie viel Kraft und Energie Julia während der Krebsbehandlung hatte. Darüber habe ich mich sehr gewundert. Viele Menschen mögen unterschiedlich darauf reagieren, aber bisher hat mir noch keiner erzählt, dass jemand total vor Energie gesprüht hat. Das war für mich an manchen Stellen unglaubwürdig, so leid es mir tut, das hier schreiben zu müssen.

Zun Ende hin war ich total gerührt, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Allerdings hätte ich mir, als die Wünsche zum Teil erfüllt wurden, Gedanken gemacht, welcher Wunsch mir als nächstes erfüllt werden würde. Da fehlte mir etwas die Vorfreude der Julia auf etwas, denn die Überraschung, die Julia immer wieder zeigte, war nach und nach unglaubwürdig.

Was mir aber total gefallen hat, war das Cover. Es ist total schön, romantisch und auch der Titel machte neugierig.

Mein Fazit:

Eine tolle Story, die ich weiter verfolgen werde. Ich weiß aber, das da noch Luft nach oben ist und hoffe, das die Autorin da noch das eine oder andere eventuell verbessert. Ich gebe gerne 3,5 Sterne, mehr geht leider nicht, da mich das Gesamtpaket nicht vollständig überzeugt hat. Da geht noch was!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen