Seiten

Donnerstag, 1. Mai 2014

Rezi: Emma Burstall - Do you yoga?

Klappentext:

Sonnengrüße, Beckenbodentraining und verrenkte Gliedmaßen – das regelmäßige Training macht Carmen, Patrice, Percy und Susanne zu engen Freundinnen, die auch außerhalb des Fitnessstudios viel gemeinsam haben: Sie wohnen in tollen Häusern, haben Familie und Vorzeige-Ehen. Doch noch ahnt keine von ihnen, dass die sorgsam gepflegten Fassaden bald einstürzen werden …
Quelle: amazon.de

*********************************************************
Erschienen im Droemer-Knaur-Verlag ~*~ 9,99 €
Taschenbuchausgabe ~*~ 544 Seiten
ISBN: 978-3-426-50556-4
*********************************************************

Inhalt:

4 Frauen lernen sich in einem Fitnessstudio kennen und werden zu den besten Freundinnen. Alle haben so ihre eigenen kleinen Problemchen, die eine verzockt das ganze Geld beim Onlinepoker und hat Stress mit ihrem Ehemann.  Die andere ist eine Karrierefrau während ihr Mann daheim sich um die 4 Kinder kümmert, wobei er auch immer unzufriedener wird.
Patrice ist reich verheiratet und wünscht sich immer mehr und öfter, dass ihr Mann sie wieder mehr beachtet, doch immer öfter weist er sie zurück. Was steckt dahinter?

Eigentlich haben alle 4 Frauen wunderbare Vorzeigeehen und doch brökelt es hier und dort an der Fassade. Es sind 4 verschiedenen Leben gespickt mit Intrigen, Liebe und Freundschaft und darüber hinaus noch einiges mehr.

Die Autorin schreibt hier über Themen, die eigentlich jeden betreffen könnten. Sie bringt Witz mit in die Story, aber auch den nötigen Ernst. Als Außenstehende - Leserin - möchte man sich die eine oder andere Person einfach mal nehmen und sie ein wenig schütteln, damit sie aufwacht und sieht, was gerade um sie herum passiert.
Allerdings hat es mich auch zum nachdenken angeregt. Es gibt ja doch immer noch Themen in unserer Gesellschaft, die verpönt sind und wo man schief angeschaut wird, wenn man nur eine andere Meinung dazu äußert, als eigentlich gewünscht wird.
Erinnert hat mich die Story aber schon ein wenig an die Fernsehsendung Desperate Housewifes oder an die "Dientagsfrauen". 

Ich kann das Buch eigentlich nur weiterempfehlen, auch wenn ich mich zwischendrin gefragt habe, wieso dieser Titel??? "Do you yoga?" hat eigentlich so gar nichts mit der Story zu tun, außer das die 4 Ladies mal ein Wochenende ein Yoga-WE machen, das wars aber auch schon.

Mein Fazit:

Alles in allem kann ich sagen, hat mir das Buch gefallen, es war ein Pageturner aber dennoch reicht es nicht für die volle Punktzahl. Ich vergebe hier 4 Sterne.

Kommentare:

  1. Liebe Temptationlady, ich möchte dir den "Liebster Award" verleihen: http://buecherinmeinerhand.blogspot.ch/2014/05/liebster-award.html
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen