Seiten

Montag, 30. Mai 2016

Mord am Hellweg - Europas größtes internationales Krimifestival



http://www.mordamhellweg.de



Alle 2 Jahre ist es soweit und die Creme de la Creme der nationalen und internationalen Autoren kommen nach Deutschland, um an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet, der so genannten Hellwegregion, ihre Lesungen zu halten. Sie lesen nicht nur aus ihren aktuellen Büchern, sondern auch aus dem MaH-Krimiband.
Ein Moderator oder eine Moderatorin führt durch den Abend und an manchen Orten werden die Autoren sogar von toller Musik begleitet, oder sie setzen sich gar selber ans Klavier und spielen.

Um zu erfahren, wo die einzelnen Autoren wie z.B. Sebastian Fitzek, Jo Nesbo, Arno Strobel, usw. ihre Lesungen halten werden, klickt einfach oben auf das MaH-Logo, um auf die Seite zu gelangen.
Während der über 200 Veranstaltungen, die nicht nur aus Lesungen bestehen, können die Krimi-Fans übrigens auch ihre Stimme für den Europäischen Preis für Kriminalliteratur abgeben. Die nominierten sind bekannte und große Autoren der Krimi-Literatur:

- Arnaldur Indridason (Island)
- Sebastian Fitzek (Deutschland)
- Jo Nesbo (Norwegen)
- Ingrid Noll (Deutschland)
Vor 2 Jahren gewann Jussi Adler-Olsen den mit 11.111 € dotierten Preis. Aber auch Hakan Nesser, Henning Mankell und Fred Vargas dürfen sich zu den glücklichen Gewinnern der Vorjahre zählen. Abstimmen können die Besucher, per Abstimmungskarte, die bei den jeweiligen Veranstaltungen ausliegen, in dem Zeitraum vom 17.09. bis zum 12.11.2016. Natürlich geht das ganze auch Online über die Homepage von MaH. Der Preis wird dann im Frühjahr 2017 an den Gewinner verliehen.

Wie auch schon in den Jahren zuvor, gibt es auch dieses Jahr wieder ein Krimiband zum Mord-am-Hellweg-Festival. Deutschsprachige Autoren wie Arno Strobel, Gisa Pauly, Sebastian Fitzek uvw. werden das Buch mit ihren Kurz-Krimis füllen.

Glaube.Liebe.Leichenschau - das ist der diesjährige Arbeitstitel des mittlerweile 8. Mord-am-Hellweg-Krimibandes.
Ich bin schon sehr gespannt, was die insgesamt 23 Autorinnen und Autoren daraus machen, aber das werde ich ja im Spätsommer diesen Jahres erfahren.

Neugierig geworden? Dann nichts wie hin, klickt auf das Logo und reserviert euch Karten für euer Lieblingsevent. Aber beeilt euch, denn für viele Veranstaltungen gibt es nicht mehr viele Karten.



Kommentare:

  1. Hallöchen :o)
    Das Festival kannte ich noch gar nicht. Das klingt sehr interessant. Wirst du dort hinfahren? Wird es auf deinem Blog einen Bericht dazu geben?

    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Tanja, ja, ich werde bisher, wenn alles klappt, 2 lesungen besuchen, zusammen mit meinem Mann. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf.
      Und ja, zu den Lesungen werde ich natürlich wieder berichten. Ich habe vor zwei Jahren über Hjorth & Rosenfeldt berichtet, die bei Ikea Kamen waren. Vielleicht magst mal unter meinen besuchten Lesungen stöbern.

      LG

      Löschen