Seiten

Mittwoch, 24. Juni 2015

Matthew Costello & Neil Richards - Mord an der Themse - Cherringham 1

Klappentext:

Digitale Romanserie. Folge 1: Cherringham - eine beschauliche Kleinstadt in den englischen Cotswolds. Ein Ort, an dem das Verbrechen unbekannt ist. Bis eines Tages die Leiche einer jungen Frau in der Themse gefunden wird. Ein schrecklicher Unfall - zumindest laut der Polizei. Sarah glaubt jedoch nicht daran. Zusammen mit Jack, einem ehemaligen Detective der New Yorker Mordkommission, beginnt sie zu ermitteln. Dabei müssen sie feststellen, dass die Dinge nicht so klar sind, wie die Polizei das gerne hätte ..







 ************************************************************
Im Bastei-Entertainment Verlag erschienen (13.04.2014)
E-Book ~*~  2,49 € ~*~ 130 Seiten
ASIN: B00HCI0QJ8
************************************************************


Inhalt:

Sarah ist eine alleinerziehende Mutter zweier Kinder. Absolut geschockt erfährt sie von dem Tod ihrer einst besten Freundin, die in der Themse gefunden wird. Doch Sarah glaubt nicht an einen Unfall, wie die Polizei ihr glaubhaft machen will.
Zufällig trifft sie auf Jack, dem pensionierten Amerikaner, der auf einem Hausboot lebt. Nach und nach erfährt sie, dass er in den Staaten als Detective gearbeitet hatte. Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine Freundschaft und zusammen machen sie sich auf die Suche nach Beweisen, dass es sich nicht um einen Unfall gehandelt hatte.

Sarah ist eine tolle Figur in dieser Serie, die leider momentan nur als E-Book zu lesen gibt. Sarah hat das Schicksal alleinerziehend zu sein und ich finde, sie erledigt ihren Job hervorragend, zumal sie auch noch mit einer Webdesign-Agentur selbstständig ist.
Meine Lieblingsfigur, schon im ersten Band, muss ich aber sagen, ist eindeutig Jack. Jack ist typisch Amerikaner und kommt auch mit dem einen oder anderen Vorurteil um die Ecke, was die Engländer betrifft. Doch durch Sarah lernt er die Sitten und Gewohnheiten der Engländer kennen.
Beide zusammen ergeben ein tolles Team, dass Hand in Hand arbeitet und man bekommt im Laufe des Lesens das Gefühl, als ob sie schon Jahrelang zusammen arbeiten würden.

Die Story ist auch super. Spannend und doch total seicht erzählt, bei der man abschalten kann. Und trotz das sie wirklich seicht erzählt wird, macht man sich Gedanken darüber, wer der Täter sein könnte. Sie hat mich mitgenommen, was ich wichtig finde für eine Story, und so konnte ich mich auch besser in die Figuren hineinversetzen. 

Mein Fazit:

Der Beginn einer tollen Serie, die es leider nur als E-Book gibt, was ich total schade finde. Ich kann sie nur empfehlen. 4 Sterne, denn es ist ja erst der Anfang.

Kommentare:

  1. Und inzwischen gibt es schon eine zweite Staffel zu der Reihe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du! Ich bin bisher erst bei Band 6 *lach* die lesen sich ja echt flott. Aber schön zu hören, dass es eine weitere Reihe gibt. Ich freue mich immer wieder auf einen neuen Band, den ich zu lesen beginnen kann.
      Danke für deinen Besuch hier bei mir!

      Löschen
    2. Na dann empfehle ich Dir die Britta von Rabe Reihe von Susanne Ptak. Das erste Buch aus der Reihe heißt Grönlandmord. Oder wenn es mal wieder was lustiges sein darf: Landluft für Anfänger. ;)

      Löschen
    3. Danke dir für die Tipps. Da werde ich beizeiten mal schauen, was ich da lesen werde ;)

      Löschen
  2. Hey :)

    Ich habe gesehen, dass es die Reihe mittlerweile auch als Hörbücher bei Audible gibt :). Näher angesehen habe ich sie mir bis jetzt nicht, aber an die Cover erinnere ich mich sehr gut ^^.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für den Tipp. Vielleicht ist das ja was für unsere Hörbuch-Fans.

      Löschen