Seiten

Dienstag, 14. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #201

Moin zusammen!


Ja, eigentlich sagt man nur im hohen Norden "Moin" oder "Moin Moin", obwohl ich gelernt habe, dass es eigentlich nur reicht, "Moin" zu sagen, denn "Moin Moin" gilt bei manchen schon als zuviel Gesabbel*lach*

Ich habe gerade einen Link gefunden, und zwar bei Schlunzen-Bücher. Dort gibt es jede Woche ein Gemeinsames Lesen. Jede Woche kann man Fragen beantworten. Ich mach doch da einfach mal mit.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?




Ich bin bei diesem Buch auf Seite 154.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
"Das würde ich nicht so sagen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 
Federgrab ist schon das zweite Buch von Samuel Bjork aus Norwegen.  Der Autor konnte mich schon mit seinem ersten Buch "Engelskalt" fesseln und auch dieses Buch fesselt mich wieder. 
Ein Mädchen verschwindet aus einem Jugendheim. Einige Zeit später findet man sie - tot im Wald, auf Federn gebettet, nackt und eingerahmt von Blumen und Lichtern. Eine einzige weiße Blume klemmt zwischen ihren Lippen. Der Autor schafft es immer wieder, dass ich mir die Szenarien, die Tatorte, bildlich vorstelle. Und das, ohne das er großartig ins Detail geht. Ich bin gespannt, ob ich diesmal mehr mit Mia und Holger, dem Ermittlerteam, anfangen kann. Ich kam im letzten Buch noch nicht so richtig an sie beide ran. 

4.  Liest du heute zum Valentinstag eine besondere Liebesgeschichte?

Nein, niemals. Warum sollte? Ich lese das, was mir gerade in den Sinn kommt. Ich glaube, in der Adventszeit lese ich vermehrt mal das eine oder andere Weihnachtsbuch, aber ich muss nicht jedem Trend hinterher hecheln. Ich lese die Bücher, so wie sie mir "zufliegen" ;)
Wollt ihr auch mitmachen? Na, dann kopiert euch doch einfach die Fragen und füllt sie aus. Ich bin gespannt, welches Buch euch gerade fesselt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen