Seiten

Dienstag, 22. November 2016

Rezi: M.W. Schwarzbach - Der neue König - Linksrechtsobenunten Band 2

Klappentext:

Nachdem die Wolkenkrieger Thujus und Aquila ihre Ausbildung beendet haben, will Thujus seine Eltern wiedersehen. Aber in Zwischental ist nichts mehr wie es war. Die Wolkenkrieger erkennen, dass sie mit einem Mal vor der großen Aufgabe stehen, die ihnen prophezeit wurde. Thujus gelangt nach Nordland und erfährt, dass die Norddiminuren einen gemeinen Plan ersonnen haben, um die Herrscher über ganz Linksrechtsobenunten zu werden.
Marie und eine riesige Armee von Diminuren begeben sich auf den Grünberg, um die Krapharen zu vertreiben. Doch dort erwartet sie eine böse Überraschung …




************************************************************
Veröffentlicht im mainbook-Verlag (27.09.2016)
als E-Book gelesen ~*~ 146 Seiten
E-Book 4,99 €
ASIN: B01LXCHPVZ
************************************************************
 
Inhalt:

Die Ausbildung von Thujus und seinem Adler Aquila ist sehr hart. Sie werden so manches Mal auf eine harte Probe gestellt. Doch noch kein Wolkenkrieger-Paar war bisher jemals so stark wie die beiden. 
Als die Ausbildung beendet ist, möchte Thujus mit seinem Freund nach Zwischental reisen, um seine Eltern wieder zu sehen. Doch leider ist das Dorf nicht mehr das, was es einmal war. Er erfährt, dass die Norddiminuren sein Volk entführt hat. Doch nur die starken unter ihnen sind mitgekommen. Die Alten und Schwachen unter ihnen blieben da. 
Auf ihrer Reise nach Nordland, wo die Norddiminuren leben, gelangen die beiden in eine Falle und es steht sehr schlecht um Aquila. Wie wird Thujus nun seine Familie und sämtliche Dorfbewohner befreien können?
Auch Marie steht vor einer großen Aufgabe. Sie muss aus ihrer Welt Kalk besorgen. Gemeinsam mit Pietschi und vielen weiteren Helferlein machen sie sich auf in die Menschenwelt. Doch es ist leichter gesagt als getan, denn Marie gerät in Bedrängnis, und zwar von Jungs in ihrem Alter, denen sie übel mitgespielt hat. Nun wollen sie sich an Marie rächen.
Wird Marie es schaffen, den Kalk in die Welt der Diminuren zu bringen, um die Krapharen zu vertreiben? 

Band 2 knüpft nahtlos an Band 1 an und ich war sehr schnell wieder in der Geschichte drin. Ich konnte mir immer deutlicher vorstellen, wie der Autor sich die Welt von Linksrechtsobenunten vorgestellt hat. Er hat sie sehr gut beschrieben, ohne dabei zu sehr auszuschweifen.
Diesmal hat es mir auch besser gefallen, dass sich M.W. Schwarzbach mehr Zeit für seine Figuren genommen hat, und deren Abenteuer.  Ich mag es nicht, wenn etwas zu schnell abgehandelt wird und das war hier definitiv nicht der Fall.

Eine tolle Fortsetzung, die ich jedem Jugendlichen empfehlen kann, der Fantasy mag, und sich gern fremde Figuren vorstellen mag, in eine Welt abtauchen möchte, die der Autor erschaffen hat. 

Mein Fazit:

Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen Band 3 und 4. Das Buch wurde genau an einer Stelle beendet, an der man dem Verantwortlichen am liebsten alle Haare einzeln auszupfen möchte, denn man möchte wissen, wie es weiter geht. 4,5 Sterne für "Der neue König". 


Reihenfolge:

- Band 1: Der Wolkenkrieger
- Band 2: Der neue König
- Band 3: noch nicht erschienen
- Band 4: noch nicht erschienen 


Ich möchte mich gerne beim mainbook-Verlag bedanken, das ich die Möglichkeit bekommen habe, dieses Abenteuer zu lesen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen