Seiten

Dienstag, 14. August 2012

Rezi: Nora Roberts - Zeit der Hoffnung

Klappentext:

Eine geheimnisvolle Einladung führte die drei Freundinnen Mallory, Dana und Zoe zusammen und stürzt sie in das größte Abenteuer ihres Lebens. Nach Mallory ist es jetzt auch an Dana mithilfe eines alten Bildes und eines Gedichts das Rätsel um die drei verschwundenen keltischen Prinzessinnen zu lösen. Keine leichte Aufgabe, denn Dana gerät nicht nur plötzlich in Lebensgefahr, es tritt auch noch ein Mann wieder in ihr Leben, den sie am liebsten für immer vergessen hätte: Jordan Hawke, der Mann der ihr einst das Herz brach...

********************************************************
Erschienen im Blanvalet-Verlag ~*~ 384 Seiten
Taschenbuchausgabe ~*~ 8,99 €
                                                *********************************************************


Inhalt:


Teil 2 der Zeit-Trilogie von Nora Roberts.
Vom ersten Ban war ich angetan und habe das zweite ebenfalls gelesen. Nun, im zweiten Band ist meines Erachtens weniger passiert.
Mal, Dana und Zoe haben viel renoviert in dem Haus, welches sie gekauft haben, um dort ihre eigenen Läden zu eröffnen.
Dana trat für mich nicht in den Mittelpunkt wie es Mal im ersten Band getan hat. Dana war für mich auch eine Nebenrolle, wie alle anderen Figuren, es hatte keiner groß eine Hauptrolle. Und das fand ich schade. Im ersten Band wurde Mal sehr hervorgehoben, ihre Gemütsstimmung wurde mehr beschrieben.
In diesem Band wurde diese zwar auch von Dana beschrieben, aber ein gewisses Etwas fehlte. Ich denke, ein jeder kennt das, wenn man das Gefühl hat, das etwas fehlt. So ging es mir leider das ganze Buch über.
Zum Schluss wurde es spannend, als es darum ging, den Schlüssel zu finden.
Interessant waren auch einige Wendungen, die eigentlich gegen die Spielregeln waren, aber der Gegner der Mädels hielt sich auch nicht mehr an die Spielregeln. An dieser Stelle möchte ich nicht mehr verraten. Lest es einfach selber.

Mein Fazit:

Ich bin nun gespannt auf das dritte Band und hoffe, das die Autorin da wieder etwas mehr Spannung, etwas mehr Person einfließen lässt. Ich hoffe, das da Zoe nicht ebenfalls in den Hintergrund tritt, bzw. zur Nebenperson wird.

Das Cover fand ich super schön und beim Kauf damals hatte es mich sehr angesprochen. Es gibt ja mittlerweile eine Neuauflage der Zeit-Trilogie. Am 20.8. erscheint die Neuauflage zu Zeit des Glücks.

Das Buch habe ich mit 3,5 Sternen bewertet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen